Erfahrungsberichte

Schweren Herzens und mit Tränen in den Augen schreibe ich euch diesen Brief. Ich erinnere mich noch an viele Zeiten bei euch. Ihr habt mir die Welt gezeigt, ihr habt mir gezeigt auch alleine mit all dem klar zu kommen. Ihr habt mich unterstützt wo es nur ging und ihr habt mir beigebracht aus Fehlern zu lernen, zu lernen nicht so zu enden wie meine Familie. Es hat sich in letzter Zeit sehr viel geändert – ins Positive. Es tut mir leid. Ich weiß, dass ich in der Vergangenheit viele Fehler gemacht habe und nicht immer einfach war, dafür möchte…

Mit diesen Zeilen will ich den Mitwirkenden in der Kinderwelt Stiefern meinen ganz persönlichen Dank aussprechen und den noch Unerfahrenen einen Einblick gewähren. Bestimmt könnte ich Bücher füllen mit den Geschichten, die ich im Kamptal erleben durfte. Eine lustige, lehrreiche und vor allem behütete Kindheit liegt hinter mir – wenn ich zurückdenke ziert ein breites Lächeln mein Gesicht! Aus zerrütteten familiären Verhältnissen wurde ich geborgen, liebevoll begleitet und mit einem Fahrplan fürs Leben ausgestattet. Im kleinen Stiefern, zwischen Feldern und Gewässern auf einem Berg werden Kinderträume war. Die mitwirkenden Menschen runden das Gesamtbild perfekt ab und verleihen dem Ort Leben…

Durch das Engagement einiger Firmen und Privatpersonen bekamen 6 Kinder unserer Einrichtung die einzigartige Möglichkeit an der Mirno More-Segelflotte teilzunehmen. Ich durfte als Begleitperson dabei sein. Am 17.9. war es soweit. Nach einer ca. 10stündigen Fahrt mit einem gesponserten Bus bestiegen wir in Sibenik auf einen 14m langen gecharterten Katamaran, der für die nächste Woche unser Zuhause sein sollte. Die Aufregung bei den 4 Burschen und 2 Mädchen war verständlicherweise sehr groß. Nach ersten Instruktionen durch unseren Skipper konnten die Kinder das Schiff näher kennenlernen. Da auch weitere Schiffe der Mirno More-Flotte von Sibenik aus ihre Fahrt starteten, wurden bald…

„Kinder, wie die Zeit vergeht!“ – Dieser Spruch ist mir immer auf die Nerven gegangen, wenn die Alten und Weisen in meiner Umgebung ihn vom Stapel ließen. Aber – ja! 2001 begann ich in der Kinderwelt Stiefern. In diesen bereits nun 16 Jahren habe ich die Kinderwelt in verschiedensten Bereichen kennengelernt. Als Sozialpädagogin in Tag und Nachtdiensten, in Intensivbetreuungen, als Gruppenleitung, als Freizeitbetreuerin und jetzt mittlerweile im 8ten Jahr als Sozialpädagogin im „Betreuten Wohnen“. Und das Lernen hört nicht auf, sympathisch!  Da ist die Begegnung mit dem heranwachsenden Menschen, die mich immer noch in meiner Erfahrungswelt expandieren lässt. Dieser lebendige Austausch, wenn zwei…

Gemeinsam im Team in allen Lebenslagen Kinder begleiten, für die Kinder da sein, sie unterstützen wenn sie Hilfe brauchen, ihnen zur Eigenständigkeit verhelfen, sodass sie früher oder später ihr eigenes Leben gut meistern können ist mir sehr wichtig. Gemeinsam den Alltag erleben, gemeinsam spielen, kochen und aufräumen, Aktivitäten planen, diskutieren und ausverhandeln, schaffen vertrauen und vermitteln Sicherheit, sind für mich Elemente professionellen pädagogischen Handelns sind lösungs- und ressourcenorientiert. Reflexion, Supervision, Fortbildung und wertschätzende Kommunikation in einem Team in dem ich mich wohlfühle – schaffen für alle Verständnis und Geborgenheit. Angela Kermer

Hallo, mein Name ist Stefan und ich bin jetzt 20 Jahre alt. Ich war seit meinem 11. Lebensjahr in der Kinderwelt Stiefern, zuerst in einer Wohngemeinschaft und später im betreuten Wohnen. Da es Leute gibt, die sich das gar nicht vorstellen können, wie es in einem betreuten Wohnen so aussieht, möchte ich ein paar Sätze schreiben: Ich möchte mich bei allen Betreuern der gesamten Kinderwelt Stiefern bedanken, für die tolle Unterstützung. Dank euch konnte ich mein Lehre als Koch machen, es war ein weiter Weg! Es war nicht immer leicht für mich, dank eurer Motivation habe ich es immer wieder…

Ich bin seit 19 Jahren in der Kinderwelt Stiefern tätig und auch nach so langer Zeit genieße ich noch immer den abwechslungsreichen Alltag mit unseren Kindern und Jugendlichen und freue mich besonders über gemeinsame Urlaube und Ausflüge. Gerne gebe ich weiter, wie unser Gemüsebeet gepflegt wird und wir machen z.B. derzeit den Zitronenmelissensaft selbst für uns. Ich freue mich schon auf unsere selbst angepflanzten Zucchini, Erdbeeren u.v.m. Die vertrauensvolle Atmosphäre in unserer Wohngruppe gefällt mir besonders gut. Ich freue mich, auch in Zukunft unsere Kinder und Jugendlichen ein Stück ihres Lebensweges begleiten zu dürfen. Andrea Kroker

Ich arbeite nun seit nahezu 10 Jahren als Sozialpädagoge in der Kinderwelt Stiefern. Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich, interessant, aber auch herausfordernd. In diesen 10 Jahren hat sich unsere Arbeit immer weiter entwickelt. Regelmäßige Supervision, Teamsitzungen und Fortbildungen sorgen dafür, dass man das eigene Handeln stets reflektiert und das pädagogische Arbeiten auf höchstem Niveau hält. In der landschaftlich wunderschönen Umgebung Stieferns kann ich mit den Kindern Radausflüge, Wanderungen, aber auch Bootsfahrten am Kamp unternehmen. Dies bringt immer wieder angenehme Abwechslung in den Alltag der Kinder. Ich bin sehr dankbar für meine sinnvolle Arbeit hier – Kinder, ein Stück weit auf…

Ich bin seit 2000 in der Kinderwelt Stiefern beruflich tätig und konnte im Laufe dieser Zeit verschiedene Arbeitsfelder in dieser Institution kennenlernen und sehr viel praktische Erfahrung sammeln. Mein Weg führte mich über die Betreuung von Kindern und Jugendlichen in den WGs bis in meine aktuelle Funktion als Pädagogische Leitung für den stationären Bereich. Nach dem Abschluss meiner Ausbildung als Sozialpädagogin (1999), studierte ich von 2003-2007 berufsbegleitend (neben meiner Sozialpädagogischen Tätigkeit) an der Fachhochschule St. Pölten Soziale Arbeit und eignete mir auf diesem Weg weitere Einblicke und Erfahrungen in andere(n) Handlungsfelder(n) an. Die Aufgabe, gemeinsam mit unserem engagierten und kompetenten…

Als ich hier bereits mein Praktikum absolvierte, war mir klar, dass die Kinderwelt Stiefern enormes Entwicklungspotential für die Kinder und Jugendlichen bietet. Zudem ermöglicht das angenehme Betriebsklima sich selbst mit seinen Fähigen und Stärken intensiv einzubringen. Nach mittlerweile 18 Jahren bestätigt sich mein damaliger Eindruck täglich aufs Neue. Thomas Rotter

Ich arbeite seit über 25 Jahren in der Kinderwelt Stiefern und habe die Entwicklung dieser Einrichtung aus erster Hand miterlebt und auch mitgeprägt. Nach all dieser Zeit gehe ich noch immer gerne und mit viel Elan an diesen Ort – dieser ist mittlerweile mehr als „nur ein Dienstort“  für mich geworden. Ich beschäftige mich (auch nach so langer Zeit!) sehr gerne mit den mir anvertrauten Kindern und Jugendlichen und verfolge ihre Entwicklungen interessiert. Es macht mir Freude, sie fördern, unterstützen und ihre Entwicklungen beobachten zu können. Schön und sinnvoll finde ich das Gefühl sie ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten…

Die Haustür auf und gleich rauf auf die Wiese, in den Wald oder am Bach spielen, das war es, was mich ursprünglich vor mehr als 23 Jahren bewegte hier in der Kinderwelt Stiefern zu arbeiten. Die Neugier der Kinder und die Lust am Leben zu wecken, schöne Dinge die Spaß machen entdecken, gemeinsames Wandern, Musizieren, Singen und Tanzen standen an der Tagesordnung sowie vertraute Gespräche beim Kochen oder Malen. Im Laufe meiner Tätigkeit in den sozialpädagogischen Wohngruppen hatte ich das Glück, mit den Kindern und an meiner Tätigkeit zu „wachsen“. So betreute ich in der Folge Schulkinder, Jugendliche und junge Erwachsene…